Zahl des Monats Nur drei Prozent der deutschen Bevölkerung spenden Blut

Nach Angabe der DRK-Blutspendedienste spenden derzeit nur rund drei Prozent der Bevölkerung Blut. Um Patienten ausreichend mit Blutkonserven zu versorgen, müssten regelmäßig doppelt so viele Menschen spenden. Erst dann wäre die Versorgung mit Blutpräparaten langfristig ausreichend gesichert. Spender müssen 18 Jahre alt sein. Eine Grenze nach oben gibt es nicht. Die Blutgruppen A und 0 sind mit 43% bzw. 41% in Deutschland am häufigsten. 85% der Bevölkerung haben ein positives und 15% ein negatives Rhesus-Merkmal.

Quellen