Universitätsklinikum Leipzig Leipziger Krankenhaushygienetage vom 12. bis 13. September 2018

Vom 12. bis 13. September 2018 finden am Universitätsklinikum Leipzig erneut die Leipziger Krankenhaushygienetage statt. Unter Leitung von Prof. Iris Chaberny lädt das Institut für Hygiene/Krankenhaushygiene bereits zum vierten Mal nach Leipzig ein, um alle Interessierten aus der Gesundheitsbranche zu informieren.

Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik widmet sich das Programm u. a. der Reduktion von postoperativen Wundinfektionen. Anschließend zeigen Hygienefachkräfte des Universitätsklinikums Praxisbeispiele aus dem eigenen Stationsbetrieb zur Verbesserung der Hygiene in Kliniken. In vertiefenden Workshops stehen außerdem Experten Rede und Antwort zur Entwicklung und Verbesserung der Patientensicherheit.

Der zweite Veranstaltungstag bietet ebenso praxisorientierte Workshops, wertet die Ergebnisse des Vortages aus und hält Fachbeiträge zu Themen wie Infektion, Kolonisation und Handschuhdesinfektion bereit. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie e. V. (DGHM) kommen Ärzte, Wissenschaftler und Hygienebeauftragte aus ganz Deutschland bei den Leipziger Krankenhaushygienetagen zusammen und können in Austausch miteinander treten. Die Teilnahmegebühr für beide Tage beträgt 45 Euro.

Interessierte können sich bis zum 8. September 2018 über folgenden Link anmelden http://www.ukl.vcongress.de/hygienetage2018 

Quellen